HomeKontaktWahlarztLeistungenZur PersonPublikationen Vorträge PresseMedizinische Ratgeber

Gynäkologische Vorsorgeuntersuchung

Die gynäkologische Vorsorgeuntersuchung sollte regelmäßig vorgenommen werden. Sie besteht aus einem Zellabstrich aus dem Bereich des Gebärmutterhalses ( sog. „Krebsabstrich“, Abstrich nach Papanicolau, „PAP-Abstrich“) , einer manuellen Tastuntersuchung und bei jeder Frau aus einer Ultraschalluntersuchung. Diese ist besonders wichtig, da Veränderungen im Bereich der Gebärmutter und der Eierstöcke  sowie im kleinen Becken erkannt und näher beurteilt  werden können.  Abschließend wird eine Tastuntersuchung der Brust durchgeführt.