HomeKontaktWahlarztLeistungenZur PersonPublikationen Vorträge PresseMedizinische Ratgeber

Effluvium / Alopecia

Der Haarausfall ( = Effluvium ) hat zahlreiche Ursachen, tritt praktisch in jedem Lebensalter auf, kommt bei beiden Geschlechtern vor und kann in einer volkommenen Kahlheit ( = Alopecia ) enden.

Man unterscheidet:

  • physiologisches Effluvium ( bis 100 Haare / Tag )
  • diffuses Effluvium : diffuser, meist reversibler Haarausfall, der gesamte Kopf ist davon betroffen (Telogeneffluvium)
  • umschriebenes Effluvium: runde, teilweise konfluierende kahle Herde am Haupt- oder Barthaar (Alopecia areata)

 

Einteilung nach der Ätiologie:

A) HYPOÖSTROGENÄMISCHES EFFLUVIUM
B) HYPERANDROGENÄMISCHES EFFLUVIUM
C) SCHILDDRÜSENBEDINGTES EFFLUVIUM
D) VITAMIN D3 -MANGEL BEDINGTES EFFLUVIUM
E) IMMUNOLOGISCH BEDINGTES EFFLUVIUM
F) IATROGEN- bzw. TOXISCH BEDINGTES EFFLUVIUM

 

Der komplette Text zum Download (pdf Datei, 41 kb)